Das neue Schweden und die Einwanderung: Rund eine Schießerei am Tag und 40 Tote im Jahr

Selbst die gutmenschlich-betuliche  „Neue Züricher Zeitung“  schreibt:

Schwedens Integrations-Traum ist geplatzt

Das vormals absolut friedliche Schweden mutiert mit seiner Masseneinwanderung in Richtung Groß-Chicago: Rund eine Schießerei am Tag und zuletzt 40 Tote im Jahr sind der aktuelle Pegelstand.

In früheren Jahren galt Schweden als eines der sichersten Länder der Welt. Das selbsternannte sozialdemokratische „Volksheim“ kokettierte sogar damit, wie unbedroht man auch Häuser und Wohnungen unverschlossen lassen könne.

Seit und mit der Masseneinwanderung aus aller Welt ist das gründlich vorbei und man denkt das bislang Undenkbare: Die Armee auch im Inneren einzusetzen.

Hier zum Beleg NZZ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s